Ändern der Auflösung von Karten mit Worldfile

From Wiki-WindPRO
Jump to: navigation, search

Zur deutschen Hauptseite | Alle deutschsprachigen Seiten


Wann sollte die Auflösung von Karten reduziert werden?

Eine Änderung der Auflösung von Hintergrundkarten kann in folgenden Fällen empfehlenswert oder notwendig sein:

Kartenkacheln mit sehr großer Kantenlänge

Jede einzelne Kachel einer zusammengesetzten Karte mit Worldfile sollte nicht größer als 10.000 x 10.000 Pixel Kantenlänge sein. Im Einzelfall kann ein Rechner zwar auch größere Kacheln verarbeiten, dies kann sich jedoch sogar im Lauf einer Arbeitssitzung reduzieren, deshalb sollte die angegebene Grenze eingehalten werden.

Die Größenbeschränkung bezieht sich nicht auf die Dateigröße, da diese extrem komprimiert sein kann. Relevant ist die Kantenlänge der Datei. Diese finden Sie z.B. im Windows Explorer in den Dateieigenschaften einer Grafikdatei (Rechtsklick auf Datei --> Eigenschaften).

Karten mit sehr hoher Grafikauflösung

Ein Hinweis auf sehr hohe Grafikauflösung ist, wenn Sie in einem Grafikbetracher sehr weit einzoomen können und einfache diagonale Linien (z.B. Grundstücksgrenzen oder auch Beschriftungen) erscheinen immer noch ohne nennenswerte Stufen.

Öffnen Sie in diesem Fall das Worldfile (*.tfw, *.pgw, *.jgw) in einem Texteditor und prüfen Sie die erste und vierte Zahl - diese gibt die Größe eines Pixels in Metern an. Liegt diese Zahl unter 0,2 (also 20cm Kantenlänge für einen Pixel), können einzelne Kartenkacheln zwar eventuell eingelesen werden. Wenn aber ein größerer Bereich auf einmal dargestellt werden soll (Bildschirm oder Bericht), übersteigt der Aufwand zur Umrechnung der Grafikdatei auf Bildschirm- oder Druckauflösung die Leistungsfähigkeit der Grafikhardware der meisten Rechner. Die Karte wird eventuell überhaupt nicht dargestellt oder jeder Zoomvorgang dauert sehr lange (im Extremfall bis zu mehrere Minuten).


Vorgehensweise zur Reduktion der Auflösung

Müssen von Drittquellen erworbene Karten mit Worldfile in der Auflösung reduziert werden, so ist Folgendes zu beachten:

  • Arbeiten Sie stets mit Kopien der Originaldateien.
  • Das Batchprocessing (Stapelverarbeitung) von Grafikdateien wird von vielen Grafikprogrammen, auch freier Software, unterstützt, da dieses z.B. auch für das Bearbeiten von Fotosammlungen wichtig ist. Mit Batchprocessing lassen sich große Mengen von Kartenkacheln schnell in der Größe reduzieren. Suchen Sie in der Dokumentation ihres Grafikprogramms nach den Stichworten "Batchprocessing", "Stapelverarbeitung" oder "Mehrere Dateien bearbeiten".
  • Ein freies Programm, mit dem mehrere Dateien nach vorzugebenden Kriterien geändert werden können (z.B. Größenänderung) ist XnConvert.
  • Achten Sie darauf, dass die geänderten Dateien den selben Namen haben müssen wie die Originaldateien. Viele Grafikprogramme ergänzen den Namen bei der Stapelverarbeitung automatisch mit einem Zusatz.
  • Wenn die Auflösung der Grafikdatei verändert wird, muss auch das Worldfile geändert werden!
    • Öffnen Sie hierzu das Worldfile in einem Texteditor (z.B. Windows Notepad, Notepad++, UUEdit, MS Word]
    • Wird der Inhalt der Datei in einer einzigen Zeile dargestellt, interpretiert ihr Editor die Zeilentrennzeichen nicht korrekt. Suchen Sie die diesbezüglichen Editoreinstellungen oder wechseln Sie den Editor
    • Die 1. und die 4. Zahl im Worldfile stellen die Größe eines Pixels in Metern in X- und Y-Richtung dar.
    • Wenn Sie z.B. die Kantenlänge der Grafikdatei halbieren (50%), dann muss die Größe eines Pixels verdoppelt werden (Die Karte bildet immer noch den gleichen räumlichen Bereich ab, aber mit weniger Pixeln. Deshalb muss jeder einzelne Pixel eine größere Fläche abbilden).
  • Auch beim Bearbeiten von großen Mengen von Worldfiles kann Batchprocessing eingesetzt werden. In Notepad++ finden Sie diese Funktion z.B. im Suchen-Menü:
    • Menü Suchen --> In Dateien Suchen...
    • Geben Sie die Ausgangs-Pixelgröße in das "Suchen"-Feld ein und die geänderte Pixelgröße in das "Ersetzen"-Feld
    • Wählen Sie unter "Verzeichnis" den korrekten Ordner aus und setzen Sie den Filter für die World-Datei, z.B. *.tfw
    • Klicken Sie auf "Ersetzen in Dateien"

Zur deutschen Hauptseite | Alle deutschsprachigen Seiten