3D-Ansicht

From Wiki-WindPRO
Jump to: navigation, search

Zur deutschen Hauptseite | Alle deutschsprachigen Seiten


Eine 3D-Ansicht der aktuellen Kartenansicht kann über das Menü Werkzeuge | 3D-Ansicht oder das Symbol DE BASIS 3D-Ansicht (4).png in der Symbolleiste geöffnet werden.

Die 3D-Ansicht kann sich als nützlich erweisen, wenn Anströmverhältnisse vor Ort evaluiert werden sollen oder aus anderen Gründen ein räumlicher Eindruck notwendig ist. Auch die Überprüfung von Höhendaten auf Fehler (z.B. unerklärliche Zacken) fällt hiermit besonders leicht.

DE BASIS 3D-Ansicht (1).png

Der dargestellte Ausschnitt entspricht stets der Dimension der aktuellen Karte. Im Standard-Fensterlayout von windPRO ist dies ein relativ schmaler Ausschnitt, so dass eventuell eine andere Anordnung der Fenster sinnvoll ist, z.B. das vordfinierte Layout SquareMap_LaptopSize.

Wird die Kartenansicht verschoben oder gezoomt, so passiert dies auch in der 3D-Ansicht. Die 3D-Ansicht kann zusätzlich gedreht und aus verschiedenen Winkeln betrachtet werden (Linksklick-Ziehen oder Rechtsklick-Ziehen im 3D-Ansichtsfenster).

Alle sichtbaren Objekte werden mit schwarzen Strich-Markierungen in der 3D-Ansicht dargestellt, WEA mit einem schwarzen WEA-Symbol. Ergebnislayer werden ebenfalls als Overlay dargestellt.

DE BASIS 3D-Ansicht (2).png

Schärfen: Um die 3D-Ansicht ruckelfrei bewegen zu können, kann nur eine sehr unscharfe Oberflächentextur verwendet werden. Wenn Sie eine bestimmte Ansicht z.B. für eine Präsentation verwenden möchten, richten Sie Blickwinkel und Zoom so ein, wie Sie es brauchen, und klicken Sie dann auf Schärfen, um die Oberflächentextur zu verbessern. Sobald Sie die Ansicht bewegen, wird wieder die reduzierte Textur verwendet.

Gitter: Legt ein Gitterraster über die Landschaft. Dies kann dabei helfen, die Räumlichkeit der Landschaft besser zu erfassen.

DE BASIS 3D-Ansicht (3).png

Überhöhung: Standardeinstellung ist eine sehr deutliche Überhöhung. Mit dem Schieberegler lässt sich dies ändern.

Drehen: Dreht die 3D-Ansicht.

Über die Ebenensteuerung eines Ergebnislayers kann eine 3D-Ansicht für ein Ergebnislayer aufgerufen werden.