PHOTOMONTAGE-Überblick

From Wiki-WindPRO
Jump to: navigation, search

Zur deutschen Hauptseite | Alle deutschsprachigen Seiten

Eine Fotomontage zu erstellen bedeutet, in einem Foto der existierenden Situation geplante WEA oder auch eine Freiland-PV-Anlage fotorealistisch darzustellen. Mit dem windPRO-Modul PHOTOMONTAGE kann der Einfluss der Maßnahme auf das Landschaftsbild dargestellt werden. Es ist damit ein wertvolles Werkzeug bei Verhandlungen mit Landschaftsschutzbehörden.

Für die meisten WEA-Typen liegen im WEA-Katalog dreidimensionale Visualisierungsdaten vor (vgl. Kapitel 2, BASIS). So muss die WEA nur auf der Karte platziert und der gewünschte Typ ausgewählt werden. Das Programm rendert die Anlagen automatisch in der richtigen Größe und Position unter Berücksichtigung der angegebenen Licht- und Wetterbedingungen, auf Wunsch auch in einem Gitternetz-Landschaftsmodell.

Neben WEA können auch Photovoltaik-Anlagen (PV-Anlagen) und verschiedene andere Objekte visualisiert werden. So können nicht nur Ausgleichsmaßnahmen oder zukünftige Zusatzbelastungen visualisiert sondern auch dreidimensionale Zusammenhänge für die Energieberechnung aus der Vogelperspektive erlebt werden.

PHOTOMONTAGE ermöglicht die folgenden Arten von Visualisierungen:

  • Fotomontagen von WEA oder PV-Anlagen auf einem Landschaftsfoto
  • Landschaftsanalysen mit WEA oder PV-Anlagen in einer virtuellen Landschaft, um ein Projekt von beliebigen Positionen aus zu betrachten, im Gegensatz zum vorherigen Punkt, bei dem nur Positionen verwendet werden können, von denen Landschaftsfotos vorliegen.

Ein weiterer Nutzen einer Fotomontage mit WindPRO ist es, die Position oder Größe verschiedene Elemente in der Landschaft zu bestimmen oder zu überprüfen, z.B. von lokalen Hindernissen oder Messmasten. Mit guten Fotos und hinreichend genauen Kontrollpunkten ist es möglich, Positionen auf einem Foto mit einer Genauigkeit von rund einem Meter zu bestimmen, was weit genauer ist als z.B. GPS-Messungen mit handelsüblichen Geräten. Zusätzlich können auf Visualisierungen Positionen relativ zu den Höhenlinien bestimmt oder die Genauigkeit der Höhenlinien überprüft werden, was insbesondere im Zusammenhang mit Windmessungen sehr wichtig ist.


PHOTOMONTAGE Schritt für Schritt


Berechnungsmethode in PHOTOMONTAGE

Der Fotomontage mit WindPRO liegt ein Kameramodell zugrunde, das in der Lage ist, einem Punkt auf einer Karte mit bekannten Koordinaten (X, Y und Z) die korrekte Position auf einem zweidimensionalen Foto zuzuweisen.

Wenn dieses Kameramodell mit den nötigen Daten versehen wird (z.B. Position des Fotografen, Richtung der Aufnahme), kann eine perspektivische Darstellung einer Windenergie- oder PV-Anlage mit korrekten Proportionen auf dem Foto erzeugt werden. Die Darstellung der Objekte ist von verschiedenen Parametern abhängig. Einige dieser Parameter beziehen sich auf den Objekt-Typ (z.B. Farbe), andere beziehen sich auf die meteorologischen Bedingungen zum Zeitpunkt der Fotoaufnahme (z.B. Position der Sonne, Kontrast).



Weitere Themen: