SHADOW-Ergebnisse

From Wiki-WindPRO
Jump to: navigation, search

Zur deutschen Hauptseite | Alle deutschsprachigen Seiten


Nach Abschluss der Berechnung erscheint die Gliederung der Ergebnisse im Fenster des Projektmanagers:

DE UMWELT SHAD (69).png

Je nach Berechnungs-Einstellungen sind bis zu sechs Teilergebnisse verfügbar.

Doppelklick auf einen Berichtsnamen zeigt den Bericht auf dem Bildschirm an. Mit Rechtsklick auf die Berechnungsüberschrift → Drucken/Ansicht/Darst.Optionen erscheint das folgende Fenster, in dem ausgewählt werden kann, welche Berichte dargestellt werden sollen und die Darstellungsoptionen für diese Berichte geändert werden können:

DE UMWELT SHAD (70).png

Setzen oder löschen Sie das Häkchen neben jedem Bericht, um ihn zu aktivieren oder zu deaktivieren. Wenn Sie auf den Berichtsnamen klicken (→ wird blau hervorgehoben), werden auf der rechten Seite eines oder mehrere Register mit Darstellungsoptionen angezeigt.

Wenn Beschattungskarten berechnet wurden, so erscheinen diese standardmäßig zusätzlich als Ergebnislayer auf der Karte. Wenn mehrere Karten berechnet wurden, werden Sie zunächst überlagert dargestellt; deaktivieren Sie alle bis auf eine, um die Ergebniskarten besser beurteilen zu können.


Hauptergebnis

Auflistung der Berechnungsgrundlage mit kleiner Kartenskizze mit eingezeichneten WEA und Schattenrezeptoren, tabellarische Darstellung der Daten von WEA und Schattenrezeptoren, Tabelle mit maximal möglicher jährlicher und täglicher Schattenwurfdauer sowie Zahl der Tage mit Schattenwurf für jeden Rezeptor, Tabelle mit dem von jeder WEA insgesamt an Rezeptoren verursachten Schattenwurf. Wenn Sie eine Berechnung für die meteorologisch wahrscheinliche Beschattungsdauer durchgeführt haben, werden zusätzlich noch diese sowie die sie bestimmenden Einflussfaktoren ausgegeben.

Wurde in der Berechnung eine Schattenabschaltung definiert, erscheinen zusätzliche Spalten, die die Reduktion und die vermiedene Beschattung ausweisen.


Kalender (nur bei Berechnung für Rezeptoren)

Für jeden Schatten-Rezeptor: Es kann zu jedem Rezeptor ein Kalender mit den folgenden Informationen ausgegeben werden:

  • Sonnenauf- und -untergang für jeden Tag (in lokaler Zeit, d.h. unter Berücksichtigung der Zeitzone und der Sommerzeit
  • Zeitpunkte des Anfangs und Endes sowie Dauer des möglichen Schattenwurfs
  • Nummer der WEA, die bei Sonnenschein einen Schatten auf den Rezeptor wirft
  • Gesamtdauer des möglichen Schattenwurfs in jedem Monat

Und weiterhin bei der Berechnung mit den realen Schattenwurfzeiten in jedem Monat:

  • reale Gesamtdauer des möglichen Schattenwurfs und der monatlichen Reduktionsfaktoren

Anmerkung: Tritt an einem Rezeptor am selben Tag der Schattenwurf von mehreren WEA auf, so werden im Kalender immer die zeitlich erste und die letzte WEA angegeben.


Grafischer Kalender (nur bei Berechnung für Rezeptoren)

Zu jedem Rezeptor wird eine Grafik erzeugt, bei der die Tage des Jahres auf der x-Achse und die Stunden des Tages auf der y-Achse liegen. In dieser Grafik sind mit unterschiedlichen Farben die Zeiten markiert, an denen die unterschiedlichen WEA einen Schatten am Rezeptor erzeugen. Die Zeit des Sonnenauf- und -untergangs ist ebenfalls markiert. Der Gesamteindruck der Grafik ist außerordentlich übersichtlich, die Schatten der einzelnen WEA erscheinen als größere oder kleinere farbige Flecken, die sofort den Jahres- und Tageszeiten zugeordnet werden können. Auch Überschneidungen von Beschattungszeiten unterschiedlicher WEA lassen sich anschaulich erkennen. Beachten Sie, dass die Darstellungsoptionen es erlauben, jeden grafischen Kalender auf einer eigenen Seite darzustellen.


Kalender pro WEA

Ähnlich dem normalen Kalender, jedoch pro WEA ein Kalender, der die Schattenwurfzeiten der WEA an allen Rezeptoren angibt. Dieser Kalender kann bei der Programmierung von Abschaltautomatiken hilfreich sein.


Grafischer Kalender pro WEA

Wie der Rezeptor-Kalender, nur pro WEA anstatt pro IP.


Schattenabschaltung: WEA-Abschaltkalender (nur bei Berechnung mit Schattenabschaltung)

Darstellung der Abschaltzeiten für jede WEA (eine oder zwei Seiten pro WEA).


Schattenabschaltung: WEA-/Rezeptor-Tabelle (nur bei Berechnung mit Abschaltung pro WEA/Rezeptor-Kombination)

Matrix der WEA-/Rezeptor-Beziehungen mit Markierung der Beziehungen, bei denen der die Beschattung des Rezeptors durch eine Abschaltung der entsprechenden WEA unterbunden wird.


Karte

Darstellung der platzierten Windenergieanlagen, Schatten-Rezeptoren sowie der Linien gleicher Schattenwurfdauer (worst case oder realitätsnah) im Jahr auf einer Karte. Die Schatten-Isolinien erscheinen nur, wenn in den Berechnungseinstellungen die Berechnung der Linien aktiviert wurde!

Werden die Darstellungsoptionen für das Ergebnis Karte ausgewählt, kann im unteren Bereich des Registers Karte rechts ausgewählt werden, welche Linien bzw. Raster angezeigt werden sollen (Diese Option ist nur verfügbar, wenn in der SHADOW-Berechnung die Berechnung einer Karte ausgewählt wurde). Durch die kleinen Lupen-Schaltflächen neben jeder Zeile sind die Legendenoptionen zugänglich:

DE UMWELT SHAD (71).png


Beispiel einer Beschattungskarte:

DE UMWELT SHAD (72).png


SHADOW-Ergebnisexport

Unter SHADOW-Ergebnisexport finden Sie eine detaillierte Beschreibung der exportierbaren Teilergebnisse.


Weitere Themen