Downscaling (DE)

From Wiki-WindPRO
Jump to: navigation, search

Zur deutschen Hauptseite | Alle deutschsprachigen Seiten

Mit dem Begriff Downscaling bezeichnen wir eine Änderung des Berechnungsmaßstabs von Winddaten.

Downscaling liegt beispielsweise vor, wenn ein Mesoskalen-Modell Daten aus einem (gröberen) Reanalyse-Modell verwendet, um diese mit einem feineren Geländemodell und Berechnungsraster zu verbessern.

Downscaling liegt ebenfalls vor, wenn Winddaten eines Reanalyse- oder Mesoskalen-Modells in einer Mikroskalen-Modellierung (z.B. mit WAsP) verwendet werden.

Je nach Struktur der verwendeten Winddaten kann ein Downscaling-Vorgang unterschiedliche Schritte beinhalten. Bei der Verwendung von Mesoskalen-Daten für WAsP-Berechnungen sind dies in windPRO mindestens:

  • das Herausrechnen des Mesoskaligen Geländeeinflusses aus den Meso-Daten, um den geostrophischen Wind zu erhalten (Generalisierung)
  • das Hineinrechnen des Mikroskaligen Geländeeinflusses


Siehe auch: