Kontaktieren des Supports

From Wiki-WindPRO
Jump to: navigation, search

Zur deutschen Hauptseite | Alle deutschsprachigen Seiten


Kontaktmöglichkeiten

Der deutschsprachige windPRO-Support steht für Kunden mit einer laufenden Update- und Supportvereinbarung zur Verfügung:

  • Per Telefon Mo-Fr (außer Feiertage) zwischen 09:00 und 16:00 Uhr: 0561 - 310 59 66
  • Per Email: support-de@emd.dk

Bitte setzen Sie sich mit dem EMD-Vertrieb in Verbindung, wenn Sie ein Angebot über eine Support- und Updatevereinbarung wünschen.


Anmerkungen:

  • Wir verwenden zur Organisation des Supports ein Ticket-basiertes System.
  • Bitte verwenden Sie für deutschsprachige Supportanfragen ausschließlich die obigen Kontaktmöglichkeiten. Sie erleichtern uns damit die Arbeit und ermöglichen uns, schneller auf Ihre Anfragen zu reagieren.
  • Kontaktmöglichkeiten für den internationalen Support finden Sie hier: Supportkontakte International
  • Bitte schicken Sie Supportanfragen per Email nicht an mehrere Mailadressen bei EMD. Dies erfordert stets zusätzliche interne Koordination und führt in jedem Fall zu einer Verzögerung der Bearbeitung.


Hinweise für effiziente Supportanfragen

  1. Wenn etwas nicht so funktioniert, wie Sie es erwarten, teilen Sie uns bitte mit, was stattdessen passiert, und wenn es auch nur ist "Wenn ich den Knopf drücke, passiert nichts" - denn das ist etwas völlig anderes als "Wenn ich den Knopf drücke, stürzt windPRO ab" oder "Wenn ich den Knopf drücke erscheint erst Fenster X und dann wähle ich Y aus und dann kommt eine Fehlermeldung mit dem Wortlaut Z". "Der Knopf funktioniert nicht" kann dagegen alles bedeuten.
  2. Seien Sie präzise. Wenn eine Fehlermeldung auftaucht, geben Sie an, was sie direkt davor gemacht haben (z.B. Laden eines Projekts, Starten einer Berechnung, Drücken eines Knopfs) und geben Sie an, was die Konsequenzen der Fehlermeldung waren (z.B. Keine erkennbaren Konsequenzen; erwartete Aktion wurde nicht durchgeführt; windPRO stürzt ab)
  3. Wenn Sie unsicher sind und die Möglichkeit haben, versuchen Sie, herauszufinden, ob es ein projektspezifisches, ein rechnerspezifisches oder ein programmspezifisches Problem ist. Dies ist entscheidend für das weitere Vorgehen.
    • Können Sie die gleiche Aktion in einem anderen Projekt ohne Probleme durchführen? --> vermutlich projektspezifisch
    • Können Sie die gleiche Aktion im gleichen Projekt auf einem anderen windPRO-Rechner ohne Probleme durchführen? --> vermutlich rechnerspezifisch
    • Keines von beiden --> vermutlich programmspezifisch
  4. Wenn Sie ein komplexes Problem haben, erwägen Sie, uns ein Exportprojekt zukommen zu lassen, dies beschleunigt eventuell den Vorgang.
  5. Wenn Sie ein Exportprojekt schicken, beschreiben Sie die Stelle, an der das Problem auftritt, so, dass wir es möglichst exakt reproduzieren können; also:
    • um welche der PARK-Berechnungen geht das berechnungsspezifische Problem?
    • Bei welcher der Hintergrundkarten wird das kartenspezifische Problem deutlich?
    • Bei der Bearbeitung welches Objekts erfolgte eine unerwartete Reaktion?
  6. Unter Windows 7 existiert ein Werkzeug "Snipping Tool" (Windows-Startmenü --> Programme --> Zubehör), das Sie verwenden können, um Teile des Bildschirms auszuschneiden und per Copy-Paste in eine Email einzufügen, wenn dies die Dokumentation des Problems erleichtert.
  7. Wenn der Supportfall es erfordert, ist es möglich, eine Bildschirmkoppelung zu unserem Supportpersonal mit Hilfe des Werkzeugs TeamViewer herzustellen. Dies werden wir üblicherweise während eines Telefonats erörtern. Ein TeamViewer-Client wird zusammen mit windPRO installiert. Eine Verbindung via TeamViewer erfordert stets Ihre explizite Einwilligung für jede einzelne Verbindung.
  8. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Fragen in Bezug auf die konkreten Windverhältnisse an Ihrem Projektstandort beantworten können. Fragen dazu, ob von Ihnen mit windPRO ermittelte Winddaten plausibel sind, können wir nur in Bezug auf den Berechnungsablauf beantworten, d.h. ob Sie für die vorliegende Datenart geeigneten Werkzeuge verwendet haben, aber nicht, ob das Ergebnis das bestmögliche ist[1]. Eine Liste der in Deutschland akkreditierten Windgutachter finden Sie auf der Liste der Mitglieder des Windgutachterbeirats des BWE


---

  1. Beispiel zum Unterschied zwischen Software-Support und Projekt-Support: Wenn Sie uns einen Nagel zeigen, können wir sagen, dass das geeignete Werkzeug dafür ein Hammer ist und können Ihnen Tipps zur Benutzung des Hammers geben. Je mehr Informationen Sie uns zur Beschaffenheit der Wand, eventuell darin verlaufenden Leitungen oder dem Gewicht des aufzuhängenden Objekts geben, desto besser können wir Ihnen weiterhelfen und vielleicht auch empfehlen, statt des Nagels besser einen Dübel oder eine Klebverbindung zu verwenden. Wir können Sie aber nicht beraten, ob der Platz sich aus ästhetischen Gesichtspunkten für das Bild eignet, ob vielleicht die Luftfeuchtigkeit zu hoch für ein hochklassiges Kunstwerk ist, ob es ungünstige Reflektionen auf der Oberfläche des Bildes gibt, die Sie an Ihrem Arbeitsplatz stören oder ob Ihr Mietvertrag das Anbringen von Bohrungen überhaupt erlaubt. Diese Unwägbarkeiten sind bei Windenergieprojekten ungleich zahlreicher und können auch nicht über eine einfache Checkliste abgearbeitet werden, sondern erfordern immer eine intensive, ggf. auch mehrtägige, Beschäftigung mit dem Projekt, die nicht um Umfang des windPRO-Supports enthalten sind.

Zur deutschen Hauptseite | Alle deutschsprachigen Seiten