Systemvoraussetzungen

From Wiki-WindPRO
Jump to: navigation, search

Zur deutschen Hauptseite | Alle deutschsprachigen Seiten


Betriebssystem

  • windPRO ist eine Windows-Software. Versionen ab Windows 7 werden unterstützt.
  • windPRO ist ab Version 3.4 eine 64bit-Software. Ältere Versionen sind 32bit-Software. Ungeachtet der Version ist windPRO auf 64bit-Hardware lauffähig.
  • Ein Betrieb auf Windows-Terminalservern ist möglich (WAsP: ab WAsP 11).


Performance

Mindestanforderungen

windPRO stellt per se keine hohen Anforderungen an die Performance des Rechners, sondern ist auf jedem Rechner lauffähig, auf dem die o.g. Betriebssysteme problemlos laufen. Wie bei jeder umfangreichen Software ist aber die Bearbeitung um so flüssiger, je höher die Performance des Rechners ist. Dies wird umso relevanter, je umfangreicher die Projektdaten sind, mit denen gearbeitet wird. Da windPRO Projekte häufig über mehrere Jahre wachsen, empfiehlt es sich, die Hardware von vornherein performant zu planen.

Bei kleineren Bildschirmen als 1024 x 768 können einige Funktionen nicht erreichbar sein.

Empfehlungen

  • 8 GB RAM oder mehr
  • Prozessor einer aktuellen Generation (bis 3 Jahre alt)
  • Möglichst großer Bildschirm


Internet

  • windPRO benötigt mindestens alle 14 Tage Internetzugriff, um die Lizenzierung zu prüfen
  • Eine dauerhafte Internetverbindung wird empfohlen, um auf Onlinedaten zugreifen zu können


Sonstiges

  • Trotz beachtlicher Entwicklungen bei Laptop-Computern ist ihre Grafikfähigkeit in der Regel den von Desktop-Rechnern unterlegen. Wenn Sie mit zahlreichen und großen Karten arbeiten, sollten Sie beim Erwerb eines Laptops explizit darauf hinweisen, dass überdurchschnittliche Grafikfähigkeiten benötigt werden.
  • Multicore: Die folgenden Berechnungen unterstützen Multicore-Prozessoren: RESOURCE, SHADOW, PARK (bei zeitreihenbasierten Berechnungen), ZVI
  • windPRO ist ein Windpark-orientiertes Programm. In der Regel besteht ein windPRO-Projekt aus den WEA an einem Standort sowie eventuell an einigen benachbarten Referenzstandorten. Das Programm ist nicht dafür ausgelegt, in einem einzigen windPRO-Projekt alle WEA eines Landkreises / Regierungsbezirks / Bundeslandes oder vergleichbarer Gebietskörperschaften zu verarbeiten.